Der Channel für Fachkräfte im Personalwesen

Jetzt StepStone Profil erstellen

Berufsfeld
Region auswählen
Detailsuche

Ergebnisse anzeigen

  Ergebnisliste öffnen Ergebnisliste schließen

Recruiter: Sorgt für neues Personal

Der Job des Recruiters ist es, Mitarbeiter zu gewinnen und für offene Stellen den richtigen Bewerber zu finden. Dafür schreibt er selber Stellen aus oder er sucht zum Beispiel auf Netzwerkportalen im Internet und auf Jobmessen.

Als Selbstständiger oder Angestellter in einem Unternehmen wirbt er für seinen Auftraggeber neues, gut ausgebildetes Personal an. Dafür formuliert er Stellenprofile, schreibt Stellen aus, begleitet das Bewerbungs- und Auswahlverfahren: sieht Bewerbungsunterlagen durch, führt Telefoninterviews und organisiert Jobmessen, stellt Kontakt zu potentiellen Mitarbeitern her und legt Datenbanken mit deren Profilen an.

Der Recruiter ist kommunikativ und offen und kommt schnell mit Menschen ins Gespräch. Auch beim flüssigen formulieren von Texten hat er keine Probleme. Er hat den Überblick über die aktuelle Wirtschaftslage und die Arbeitsmarktsituation, um erfolgreich arbeiten zu können. Auch gegenwärtigen Ausbildungsprogramme und Studiengänge kennt er, um gezielt nach den richtigen Bewerbern suchen zu können, die den Anforderungen des Stellenangebots gerecht werden. Seine ausgeprägte Menschenkenntnis hilft dem Recruiter auch die "Soft Skills" der Bewerber richtig einzuschätzen.

Jobs finden Recruiter in Personalabteilungen größerer Unternehmen, in Firmen, die sich auf das Recruiting spezialisiert haben, oder sie arbeiten auf Auftragsbasis.
Einen traditionellen Ausbildungsweg gibt es nicht. Deshalb finden viele Quereinsteiger einen Weg zum Beruf des Recruiters. Vorteilhaft ist ein Abschluss in Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaften oder Psychologie. Ein Hochschulabschluss ist nicht zwingend notwendig. Auch Jobsuchende mit einer kaufmännischen Ausbildung und einer Weiterbildung im Personalmanagement, haben eine gute Einstiegschance.