Der Channel für Fachkräfte im Personalwesen

Jetzt StepStone Profil erstellen

Berufsfeld
Region auswählen
Detailsuche

Ergebnisse anzeigen

  Ergebnisliste öffnen Ergebnisliste schließen

Jobs im Personalwesen: So ist eine Personalabteilung aufgebaut

jobs_im_personalwesen_460831517Das Personalwesen ist ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit unterschiedlichen, spannenden Jobs. Ob Recruiting, Personalentwicklung oder Lohnbuchhaltung - die Aufgabenbereiche einer Personalabteilung sind vielfältig. StepStone stellt Ihnen die klassischen Positionen im Personalwesen vor.

Der Recruiter

Die Suche nach geeignetem Personal ist aufwendig. Unternehmen setzen hierfür auf einen Spezialisten: den Recruiter. Er kümmert sich um die optimale Besetzung freier Stellen. Über verschiedene Kanäle sucht er nach geeigneten Mitarbeitern, nimmt eine Vorauswahl der Bewerber vor, fühlt ihnen per Telefon auf den Zahn und führt im Anschluss ein Vorstellungsgespräch mit aussichtsreichen Kandidaten. Der Recruiter übernimmt zudem Aufgaben aus dem Bereich Personalmarketing.

Der Personalentwickler

Unternehmen investieren viel in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Für die Organisation und Konzeption entsprechender Maßnahmen ist der Personalentwickler zuständig. Er managt aufwendige Programme für Fach- und Führungskräfte, arbeitet und führt Assessment Center aus oder organisiert Fortbildungsseminare.

Der Referent für Arbeitsrecht

Der Referent für Arbeitsrecht ist meist ein ausgebildeter Justitiar, der das Unternehmen unter anderem in allen Bereichen des Arbeitsrechts berät. Er setzt Arbeitsverträge auf, sorgt für die Einhaltung arbeitsrechtlicher Vorgaben und vertritt das Unternehmen vor Arbeitsgerichten. Neben arbeitsjuristischen Fragestellungen zählt zusätzlich zum Beispiel das Markenrecht zu seinem Kompetenzbereich.

Das Personalmarketing

Auch in Zeiten der Wirtschaftskrise konkurrieren Unternehmen um die besten Talente. Deshalb sind Firmen um ein Image als renommierter Arbeitgeber bemüht. Hier kommt der Mitarbeiter für Personalmarketing ins Spiel: Er konzipiert aufwendige Employer Branding Maßnahmen und wirbt im Rahmen des Hochschulmarketings um aussichtsreiche Absolventen.

Der Lohnbuchhalter

Der Lohnbuchhalter ist ein Personalsachbearbeiter, der die Lohn- und Gehaltsabrechnungen der Mitarbeiter verantwortet. Er kennt sich im Sozialversicherungssystem und im Steuerrecht aus und ist Ansprechpartner in allen Fragen der Entgeltabrechnung.

Die Personalabteilung wird von einem Personalleiter oder HR Manager geleitet. In der Hierarchie der Personalabteilung steht er ganz oben. Er berät die Firmenführung in allen Fragen des Personalwesens und hat den Überblick über die verschiedenen Fachbereiche seiner Abteilung.

Verschiedene Aufgaben der Abteilungen

Häufig sind die Aufgabenbereiche der Personalabteilung nicht klar voneinander abgegrenzt. In kleinen und mittelständischen Unternehmen kommt meist der HR Generalist zum Einsatz. Die Rekrutierung neuer Mitarbeiter, die Vermarktung der Arbeitgebermarke oder arbeitsrechtliche Fragestellungen - der HR Generalist ist ein wahrer Allrounder, der sich in allen Bereichen des Personalwesens auskennt. So ist er zum Beispiel häufig - im Sinne eines Contract Managers - verantwortlich für Arbeitsverträge, sofern diese Aufgabe nicht dem Personalleiter oder der Rechtsabteilung des Unternehmens unterliegt. Meist erwirbt der HR Generalist nebenberuflich den Titel "Personalfachkaufmann (IHK)".

Die Größe des Unternehmens hat Einfluss auf Aufgabenteilung


Je nach Größe des Unternehmens werden die einzelnen Aufgaben des Personalwesens auf verschiedene Positionen aufgeteilt, oder aber einige wenige Mitarbeiter kümmern sich um sämtliche Angelegenheiten einer Personalabteilung alleine. Je größer das Unternehmen, desto differenzierter sind also die Kompetenzen des Einzelnen. Je kleiner das Unternehmen, desto wahrscheinlicher ist der Einsatz eines Personalfachmanns. Oft bilden andere Unternehmensabteilungen - Controlling, PR oder Marketing, um nur einige zu nennen - Schnittstellen zum Personalwesen.

©StepStone